Jede Uhr hat eine einzigartige Geschichte. Wir lassen sie wieder erstrahlen.

Uhrenwerkstatt im Lehel

So arbeiten wir. Das bieten wir Ihnen. In München und Umgebung.

40 Jahre Uhrenexpertise

Das Familienunternehmen Morgenstern ist ein Uhrmachermeisterbetrieb in 2. Generation. Als freie Werkstatt sind wir mit modernster Technik ausgestattet und durch die Swatch Group (z. B. Omega, Longines, etc.) zertifiziert.

Uhren von klein bis groß

Ob zeitlose Armbanduhren, edle Taschenuhren oder Standuhren aus dem 18. Jhd. Wir revisionieren und restaurieren alle mechanische Uhren. Wenn Sie wollen inkl. Abhol- und Lieferservice.

Individuelle Beratung

Erzählen Sie uns die Geschichte Ihrer Uhr. Wir lassen sie wieder in neuem Glanz erstrahlen. Oder wir arbeiten den einzigartigen Charakter heraus. Wir beraten – Sie entscheiden. Inkl. kostenlosem Kostenvoranschlag.

Alles aus einer Hand

Wir kümmern uns um Gehäuse, Zifferblatt und natürlich das Uhrwerk. Ihre Uhr bleibt zum Großteil bei uns im Haus. Ob Restaurierung oder Beschaffung von Original Ersatzteilen – wir kümmern uns darum.

Wir reparieren keine Uhren.

Wir machen Erinnerungen wieder lebendig.
Zwei Uhrmacher erzählen ihre Geschichte.

An einem kalten Dezembermorgen 2006 steht Sven Morgenstern alleine in der Uhrenwerkstatt seines Vaters. Das leise Ticken der Uhren beruhigt ihn nicht. Er ist immer noch sauer auf seinen Vater, der ihn kurzfristig dazu überredet hat ihn heute zu vertreten. Einige Kunden haben sich angekündigt, um Ihre Uhren abzuholen. Sven ist zwar Techniker, aber mit Uhren kennt er sich nicht aus. Er schwankt zwischen Bewunderung und Unverständnis für seinen Vater, der mit 55 Jahren nochmal von vorne startet. Vor einem Jahr hat er die Uhrenwerkstatt im Münchner Stadtteil Lehel gekauft. Für Burkhard Morgenstern geht mit der Uhrenwerkstatt ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Für ihn ist jede Uhr einzigartig. Denn jede Uhr zeigt unverwechselbare Spuren des Trägers. Die erste Uhr repariert er mit 15 Jahren. Damals noch in der DDR beginnt er in Weimar eine Lehre zum Uhrmacher. Seine Karriere ist rasant. Mit 27 hält er den Meistertitel in der Hand und eröffnet kurz später seine eigene Uhrenwerkstatt. 1989 sucht er mit seiner Familie in München sein Glück. Dort findet der Uhrmachermeister rasch eine Anstellung bei „Uhren Huber“. Das Uhrengeschäft wurde 1856 von Andreas Huber gegründet. Die drei Filialen in der Münchner Innenstadt zählen zu den edelsten Adressen für Uhren. Burkhard Morgenstern führt die Filiale in der Kaufinger Straße über 10 Jahre als Geschäftsführer bevor er sich 2006 mit der „Werkstatt im Lehel“ selbstständig macht. Die Neugier über jede Uhr, die ihm Kunden auf den Tresen legen, scheint ihn jung zu halten. Er strahlt, wenn er seine Geschichten erzählt. Sven konnte er mit seiner Begeisterung bisher nicht anstecken. Und Sven? Der steht an diesem kalten Dezembermorgen hinter dem Tresen und wartet auf die Kunden von seinem Vater. Es dauert nicht lange, die Tür klingelt und der Tag in der Werkstatt startet. Es blieb nicht bei diesem einen Tag. Kurze Zeit später beginnt Sven seine Uhrmacherausbildung bei seinem Vater. 2014 erhält er den Uhrmachermeistertitel. Was Sven letztendlich zum Uhrmacherhandwerk gebracht hat? In der Uhrenwerkstatt im Lehel werden keine Uhren repariert. Dort erstrahlen Erinnerungen, die mit der Uhr verbunden sind in neuem Glanz.

Zwei Generationen Uhrenwissen

Die Familie Morgenstern stellt sich vor

Sven Morgenstern

Uhrmachermeister seit 2014
Die Uhr ist ein ständiger Begleiter. Wie ein guter Freund. Und an einem guten Freund schätzen wir doch gerade das Einzigartige. Genau das möchte ich auch bei der Uhr bewahren.

Burkhard Morgenstern

Uhrmachermeister seit 1976
Nein, Sie müssen mir nicht unbedingt die Geschichte Ihrer Uhr erzählen. Die sehe ich nämlich meist auf den ersten Blick. Aber es ist natürlich viel schöner, wenn Sie mir Ihre Version der Geschichte erzählen.

Schreiben Sie uns

Achtung: Vom 21. August bis 9. September 2017 sind wir im Betriebsurlaub.